Gordon Welters arbeitet seit 1998 freiberuflich als Fotojournalist, vorwiegend für nationale und internationale Magazine und Zeitungen sowie für Nichtregierungsorganisationen, Unternehmen und Werbeagenturen. 2003 studierte er Fotojournalismus am London College of Communication, seit 2006 wird Gordon Welters von der Fotoagentur laif vertreten. Neben regelmäßigen Auftragsarbeiten, u. a. für die New York Times, widmet er sich in seinen freien Projekten sozialen Themen und Geschichten, die vom Menschsein erzählen.

Wie bist du zur Fotografie gekommen?
Mit Anfang 20 kaufte ich meine erste Kamera, denn ich wollte damals unbedingt mein Leben in Bildern festhalten – die Orte, an die ich reiste und die Menschen, denen ich unterwegs begegnete. Heute betrachte ich Fotografie vielmehr als eine spannende Auseinandersetzung mit Identitätsentwürfen.

Was ist der schwierigste Aspekt Ihres Berufes?
In oftmals sehr kurzer Zeit tief in das Leben anderer Menschen einzutauchen, denke ich. Das erfordert Empathie, vor allem aber beiderseitiges Vertrauen.

Menschen die keiner will beleuchtet die Diskriminierung behinderter Menschen. Was hat Sie zu dieser Serie motiviert?
Ich las Anton Tschechows Krankenzimmer Nr. 6, eine Kurzgeschichte über eine Irrenanstalt in Russland. Rund 120 Jahre nach Veröffentlichung dieser Erzählung wollte ich herausfinden, wie sich die Situation für Menschen mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen seither verändert hat. Im Psycho-Neurologischen Internat Nr. 3 in Peterhof (Russland) traf ich dann Freiwillige aus Deutschland und war tief bewegt von ihrem altruistischen Engagement für die Heimbewohner.

Was war der erfreulichste Moment Ihrer Karriere?
Für den Essay Geh, meine Schöne traf ich Dana, eine junge Frau, die an Krebs erkrankt war, 19 Tage vor ihrem Tod. Ich besuchte sie fast täglich im Krankenhaus. Trotz ihrer Krankheit blieb sie positiv gestimmt. Denn sie hatte zum Teil einander fremde Menschen zu einem Freundeskreis formiert, der nicht nur bis zum Ende an ihrer Seite blieb, sondern innerhalb dessen sich die Mitglieder gegenseitig zu unterstützen vermochten. Auf diese Weise war ein einzigartiges Netzwerk entstanden. Dana wollte diese Idee nach Außen tragen, als Anregung für andere Erkrankte, deren Familien und Freunden. Die Fotoausstellung Geh, meine Schöne bewegte die Besucher, einige weinten still, andere kamen miteinander ins Gespräch. Zu erkennen, dass Danas Geschichte Menschen hilft sich zu öffnen und über eigene Ängste sowie Erfahrungen mit dem Tod zu sprechen, war und bleibt für mich ein besonderer Moment.

Gibt es einen Fotografen, dessen Arbeiten Sie besonders schätzen?
Ich finde Eugene Richards Arbeiten aufgrund des sensiblen Zugangs und der unglaublichen Nähe zu seinen Protagonisten, beeindruckend. Bei Anders Peterson bewundere ich die Ausdruckskraft seiner Bilder. Und ich mag Homer Sykes wegen seiner Fähigkeit, Alltägliches stets mit einem Augenzwinkern abzubilden.

[Auszüge aus einem Interview mit YOUMANITY]
 

Auftragsarbeiten

Unter anderem für: Aftenposten, BZ Berner Zeitung, Dagens Næringsliv, de Volkskrant, Die Zeit, Die Welt, Financial Times, Handelsblatt, International Herald Tribune, NRC Handelsblad, NZZ am Sonntag, die Tageszeitung (taz), THE GLOBE AND MAIL, The Guardian, The New York Times / International New York Times, The Sunday Telegraph, The Times / The Sunday Times, The Wall Street Journal, The Washington Post, Welt am Sonntag (WamS),

art – Das Kunstmagazin, Brigitte, CashFlow, Causette, chrismon, Corriere della Sera SETTE Magazine, Der Spiegel, Dein Spiegel, Focus, GEO, GEOlino, Impulse, L’Echo, L’Express, Le Point, M – Le magazine du Monde, Monopol, National Geographic Deutschland, NEWS Magazine, Newsweek, Nido, Sports Illustrated, stern, The Chronicle of Higher Education (CHE), The Fader Magazine, The New York Times Magazine, TIME For Kids,

Attac, Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland (ASB), Deutscher Bundesjugendring, Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (BumF), Bundeszentrale für politische Bildung, Campact, Caritas Deutschland, Christian-Aid, Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB), Greenpeace, IG-Metall, medico international, Oxfam, The Elders, The Syria Campaign, Transparency International, UNHCR, Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di),

Audi, AVM, BBC, Deutsche Post, Mounting Systems, Northwestern University, Open Society Foundations, SILVERKRIS (Singapore Airlines), startsocial e.V., Staatsoper Unter den Linden, Tchibo, VolkswagenStiftung und XING AG.

 

Publikationen

Unter anderem in: Amnesty International (ai journal), ARD-aktuell Tagesschau, ARD Morgenmagazin, Augenblicke.de (Telekom), BEEF!, Brand Eins, Business Punk, DE Magazin Deutschland, De Morgen, Deutsche Bahn Stiftung, Der Freitag, Eine Welt Magazin, enorm, EuroBonus Traveler (SAS Scandinavian Airlines), Financial Times Deutschland, Fluter, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Haaretz, La Stampa, L’Espresso, Le Temps, Libération, manager magazin, Money Week, Monopol, NEON, Nouvel Observateur, Playboy, Rotary Magazin, Russian Reporter, Werbekampagne von Scholz & Friends, Süddeutsche Zeitung, SZ Magazin, TIME, UNICEF News, welt-sichten und WirtschaftsWoche.

 

Auszeichnungen

2015 Siena International Photography Awards, 1. Platz für “Go, my beauty” in der Kategorie: Storyboard
2014 Freedom to Love Fotografie Award, 3. Platz für “Menschen, die keiner will”
2014 wortimbild, “Menschen, die keiner will” gewinnt beim internationaler Fotowettbewerb zum Thema Literatur
2014 n-ost Reportagepreis, “Menschen, die keiner will” wird in der Kategorie Fotoreportage nominiert
2014 Henri Nannen Preis, “Menschen, die keiner will” wird in der Kategorie Fotoreportage nominiert
2014 KOLGA TBILISI PHOTO AWARD, “Menschen, die keiner will” wird in der Kategorie Dokumentarfotografie shortlisted
2013 UNICEF Foto des Jahres 2013, “Menschen, die keiner will” erhält eine ehrenvolle Erwähnung
2012 Henri Nannen Preis, “Geh, meine Schöne” wird in der Kategorie Fotoreportage shortlisted
2011 International Photography Awards, 1. Platz für “Geh, meine Schöne” in der Kategorie: People – Family professional
2011 International Photography Awards, Anti-Castor-Transport Foto erhält eine ehrenvolle Erwähnung in der Kategorie: Special – Night Photography professional
2011 Hansel-Mieth Preis 2011, “Geh, meine Schöne” erhält eine ehrenvolle Erwähnung
2010 FotoDoks – Festival für aktuelle Dokumentarfotografie, “Geh, meine Schöne” gewinnt FotoDoks-Award
2010 PDN Photo Annual, “Uprising” gewinnt in der Kategorie Fotojournalismus
2010 International Photography Awards, “Geh, meine Schöne” erhält in der Kategorie Deeper Perspective eine ehrenvolle Erwähnung
2010 FreeLens Award für jungen Fotojournalismus, “Geh, meine Schöne” wird nominiert
2010 Renaissance Photography Preis, “Uprising” wird in der Kategorie Movement shortlisted
2009 International Aperture Awards, “Uprising” erhält in der Kategorie Fotojournalismus einen Award in silber
2009 The Worldwide Photography Gala Awards (WPGA), “Uprising” erhält in der Kategorie Documentary eine ehrenvolle Erwähnung
2009 International Photography Awards (IPA), “Uprising” erhält in der Kategorie Editorial – General News professional eine ehrenvolle Erwähnung
2009 International Photography Awards (IPA), Woodstock-Festival Foto erhält in der der Kategorie People – Lifestyle professional eine ehrenvolle Erwähnung
2009 Sony World Photography Awards, 2. Platz für Fotos von der Loveparade und dem Woodstock-Festival in der Kategorie Music professional
2009 G+J Photo Award, shortlisted in der Kategorie National Geographic Deutschland
2008 UNICEF Foto des Jahres 2008, “Living on wheels” erhält eine ehrenvolle Erwähnung
2008 BILLBOARD/ PDN Summer Music Moment, Woodstock-Festival Foto gewinnt in der Kategorie: Crowd
2008 FotoDoks – Festival für aktuelle Dokumentarfotografie, “Living on wheels” erhält eine ehrenvolle Erwähnung
2008 FreeLens Award für jungen Fotojournalismus, “Living on wheels” wird nominiert
2008 Nominierung für die World Press Photo Joop Swart Masterclass
2007 PDN Photo Annual, Award für die Webseite www.gordonwelters.com
2004 Ian Parry Memorial Scholarship, besondere Erwähnung
2004 Tom Webster Award für Fotojournalismus, shortlisted

 

Stipendien

2010 von der Stiftung Kulturwerk der VG Bild-Kunst

 

Projektionen / Vorträge

2016 Photoville in New York City, “A night with The New York Times” (NYT photo editors share highlights from their photographic coverage of some of the year’s biggest stories)
2016 fotoforum Impulse, “Menschen, die keiner will”
2015 Triennale der Photographie Hamburg, “Menschen, die keiner will”
2014 Festival FotoIstanbul in Istanbul/ Türkei, “Berlin – seen by street photography”
2014 25 Jahre PHOTONEWS in Hamburg, “Menschen, die keiner will”
2012 8th Angkor Photo Festival in Siem Reap/ Kambodscha, “Living on wheels”
2010 10 Jahre Attac in Frankfurt am Main, “Block G8”
2007 Zaunfestspiele – Move against G8, Tacheles/ Berlin, “Block G8”

 

Ausstellungen

2018 Rückblende 2017 – Politische Fotografie in Deutschland, Ausstellungsbeteiligung (auch Rückblende 2016, 2015, 2014, 2012, 2011, 2009, 2007, 2006, 2005, 2003 und 2002)
2017 Wohnungsverbund Staudenhof in Potsdam, „KISS ME – Die schönste Nebensache der Welt“, Einzelausstellung
2017 BELvue museum in Brüssel/ Belgien, “Challenging Chances – Flucht im Bild“, Ausstellungsbeteiligung
2017 Galerie Für Fotografie (GAF) in Hannover, “Flucht“, Ausstellungsbeteiligung
2017 FREELENS Ausstellung »Bitte warten…« im Wissenschaftspark in Gelsenkirchen, Ausstellungsbeteiligung
2017 Bundespresseamt in Berlin, “Challenging Chances – Flucht im Bild”, Ausstellungsbeteiligung
2016/17 The Museum of Modern Art in New York City, “Insecurities: Tracing Displacement and Shelter”, Ausstellungsbeteiligung
2016 laif Galerie in Köln, “Neu in Deutschland”, Gruppenausstellung
2016 laif Galerie in Köln, “Challenging Chances – Flucht im Bild”, Ausstellungsbeteiligung
2016 Landesvertretung Rheinland-Pfalz in Berlin, “Angekommen!? Fotografien zu Flucht und Ankunft in Deutschland”, Gruppenausstellung
2016 FREELENS Galerie in Hamburg, “Bitte warten…”, Gruppenausstellung
2015 Galerie Herzogburg in St.Veit an der Glan/ Österreich, “Menschen, die keiner will”, Gruppenausstellung
2015 Triennale der Photographie Hamburg, “Living on wheels”, Ausstellungsbeteiligung
2015 UNICEF – Children. The Presence of the Future, “Menschen, die keiner will” beim KOLGA TBILISI PHOTO in Tbilisi/ Georgien, Gruppenausstellung
2015 Freedom to Love photography award, “Menschen, die keiner will” in London/ UK, Gruppenausstellung
2014 6. Europäischen Monats der Fotografie in Berlin, “Living on wheels”, Ausstellungsbeteiligung
2014 UNICEF – 25. Jahrestag der UN-Konvention über die Rechte des Kindes, “Living on wheels” auf der Frankfurter Buchmesse, Gruppenausstellung
2014 KOLGA AWARD EXHIBITION, “Menschen, die keiner will” und “Geh, meine Schöne” in Tbilisi, Georgia, Gruppenausstellung
2014 UNICEF Foto des Jahres 2013, “Menschen, die keiner will”, Gruppenausstellung
2012 Zenith Fotopreis 2011, “Muslime in Deutschland” in Bonn (Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland), Ausstellungsbeteiligung
2012 The Browse Photo Festival Berlin 2012, “Geh, meine Schöne” in Berlin, Gruppenausstellung
2011 UNHCR, “60 Years, 60 Lives”, Ausstellungsbeteiligung
2010 FotoDoks Festival für dokumentarische Fotografie, “Geh, meine Schöne” in München, Gruppenausstellung
2010 LUMIX Festival für jungen Fotojournalismus, “Geh, meine Schöne” in Hannover, Gruppenausstellung
2010 Goethe-Institut, “Living on wheels” in Sankt Petersburg/ Russland, Gruppenausstellung
2010 Renaissance Photography Prize, Ausstellung der prämierten Fotos in London/ UK, Ausstellungsbeteiligung
2009 Sony World Photography Awards, Welttournee der prämierten Fotos mit Ausstellungen in Cannes, Hong Kong, Tokyo, Bangkok, Kuala Lumpur, New York, Toronto, Mexico City, Paris, London und Berlin, Ausstellungsbeteiligung
2009 9th International Exhibition of Photography “Gjon Mili”, “Woodstock Festival” in der National Art Gallery in Prishtina/ Kosovo, Ausstellungsbeteiligung
2009 Darmstädter Tage der Fotografie, “Living on wheels” in Darmstadt, Gruppenausstellung
2009 FREELENS-Jahrestreffen, “Blichtung und Wahrheit” in München, Ausstellungsbeteiligung
2009 “Living on wheels” in Potsdam, Einzelausstellung
2009 Neunplus Galerie, “Friday the 13th” in Berlin, Ausstellungsbeteiligung
2008 FotoDoks Festival für dokumentarische Fotografie, “Living on wheels” in Bad Aibling, Gruppenausstellung
2008 UNICEF Foto des Jahres 2008, “Living on wheels”, Gruppenausstellung
2008 LUMIX Festival für jungen Fotojournalismus, “Living on wheels” in Hannover, Gruppenausstellung
2008 “BLOCK G8” in Potsdam, Einzelausstellung
2004 The Ian Parry Scholarship 2004 in London/UK, Gruppenausstellung
2004 Degree Show of Postgraduate Diploma in Photojournalism in London/UK, Gruppenausstellung
2002 “Irian Jaya” in Potsdam, Einzelausstellung
2001 Journalistenbüro Spot, “Deutschlandbilder” in Taschkent/Usbekistan, Gruppenausstellung
2000 “Irian Jaya” in Brandenburg a.d. Havel, Einzelausstellung
2000 “off art” in Brandenburg a.d. Havel, Ausstellungsbeteiligung