Nürnberg. Die Brüder Fahad (links) und Ghadhanfer aus dem Irak gehören der Religionsgemeinschaft der Mandäer an.
Nürnberg. Die Brüder Fahad (links) und Ghadhanfer aus dem Irak gehören der Religionsgemeinschaft der Mandäer an.
Nürnberg. Aatnaa G. spielt mit ihrer Nichte Maya Leith A.. Die beiden Irakerinnen wurden im Rahmen des UNHCR-Resettlement-Programms nach Deutschland geholt, wo ihnen eine dauerhafte Lebensperspektive geboten wird.
Hamburg. Die evangelisch-lutherischen Gemeinde der St. Pauli Kirche bietet humanitäre Nothilfe für afrikanische Lampedusa-Flüchtlinge.
Hamburg. Die evangelisch-lutherischen Gemeinde der St. Pauli Kirche bietet humanitäre Nothilfe für afrikanische Lampedusa-Flüchtlinge.
Hamburg. Die evangelisch-lutherischen Gemeinde der St. Pauli Kirche bietet humanitäre Nothilfe für afrikanische Lampedusa-Flüchtlinge.
Hamburg. Die evangelisch-lutherischen Gemeinde der St. Pauli Kirche bietet humanitäre Nothilfe für afrikanische Lampedusa-Flüchtlinge.
Luxemburg. Flüchtlings-Protestmarsch gegen die "Festung Europa", von Straßburg nach Brüssel.
Chemnitz. Erstaufnahmestelle für Asylbewerber im Freistaat Sachsen.
Chemnitz. Entscheidungsgespräch im Rahmen eines Asylantrags.
Anklam. Tesfalem floh aus Eritrea nach Deutschland.
Wächtersbach - Abdullah (6) floh gemeinsam mit seinen Eltern aus Aleppo (Syrien). In Deutschland wurden dem gehörlosen Jungen Cochlea-Implantate eingesetzt. Diese ermöglichen ihm eine Hörkraft von ca. 90 Prozent und fördern so den Spracherwerb.
Wächtersbach - Abdullah (6) floh gemeinsam mit seinen Eltern aus Aleppo (Syrien). In Deutschland wurden dem gehörlosen Jungen Cochlea-Implantate eingesetzt. Diese ermöglichen ihm eine Hörkraft von ca. 90 Prozent und fördern so den Spracherwerb.
Kiel. Maysaa (13) floh mit ihrer Familie und den Geschwistern aus Daraa, Syrien nach Deutschland.
Kiel. Familie Al Issa Al Olayean flüchtete aus Daraa, Syrien nach Deutschland.
Berlin-Dahlem. Notunterkunft für Flüchtlinge. Abdel Rhman Alali (28), Kinderarzt floh aus Syrien nach Deutschland.
Berlin-Dahlem. Notunterkunft für Flüchtlinge. Medizinische Versorgung durch ehrenamtliche Ärzte.
Berlin-Dahlem. Notunterkunft für Flüchtlinge. Valentino erhielt eine MMR-Impfung (gegen Masern, Mumps und Röteln).
Berlin-Moabit. Spielende Kinder vor einem Flüchtlingsheim.
Erfurt. Die kurdischen Brüder Shyar (links) und Habat aus Aleppo in einem Flüchtlingsheim.
Erfurt. Notunterkunft in den Messehallen.
Dortmund. Freiwillige Helfer sortieren Kleiderspenden im Dietrich-Keuning-Haus. Das Kulturzentrum wird derzeit als Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge genutzt.
Dortmund. Flüchtlinge laufen nachts vom Dortmunder Bahnhof in eine Erstaufnahmeeinrichtung.
Dortmund. Freiwillige Helfer begrüßen ankommende Flüchtlinge im Dietrich-Keuning-Haus. Das Kulturzentrum wird derzeit als Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge genutzt.
Dortmund. Im Dietrich-Keuning-Haus werden Flüchtlinge durch freiwillige Helfer medizinisch erstversorgt. Das Kulturzentrum wird derzeit als Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge genutzt.
Dortmund-Hacheney. Flüchtlinge werden nach der Registrierung in der Erstaufnahmeeinrichtung auf verschiedene Flüchtlingsunterkünfte verteilt.
Österreich. Notaufnahmelager für Flüchtlinge im Wiener Hauptbahnhof.
Österreich. Notaufnahmelager für Flüchtlinge im Wiener Hauptbahnhof.
Österreich. Notaufnahmelager für Flüchtlinge im Wiener Hauptbahnhof.
München. Ankunft am Hauptbahnhof.
Dortmund. Ankunft am Hauptbahnhof.
Freilassing. Nach der Ankunft auf dem Bahnhof warten unbegleitete minderjährige Flüchtlinge auf ihre Registrierung durch die Bundespolizei.
Freilassing. Registrierung irakischer Flüchtlinge durch die Bundespolizei.
Freilassing. Migrationskontrolle - Bei der der Einreise nach Deutschland werden Flüchtlinge durch die Bundespolizei auf Waffen durchsucht.
Freilassing. Najoua und ihr Vater Jinad aus Hama in Syrien warten an der deutschen Grenze in einem Zelt der Bundespolizei auf eine Transportmöglichkeit zu einer Notunterkunft.
Österreich. Rafa aus Syrien in einem Durchgangslager in Salzburg.
Österreich. Flüchtlinge aus Afghanistan warten in einem Durchgangslager in Salzburg auf den Grenzübertritt nach Deutschland.
Österreich. Helen (3) und Dibren (1.5) aus Syrien warten gemeinsam mit ihren Eltern in einem Durchgangslager in Salzburg auf den Grenzübertritt nach Deutschland. Ein Bruder des Vaters lebt in Kopenhagen, Dänemark. Dort soll die Flucht der Familie enden.
Österreich. Die Österreichische Armee (Bundesheer) bereitet eine Unterkunft für Flüchtlinge in Salzburg vor.
Berlin. In der Notunterkunft "Messehalle 26" der Malteser auf dem ICC-Gelände schaut Baraa (24) aus dem Irak, mit seinem Smartphone Videos an.
Berlin. Reham (7) aus Damaskus in der Notunterkunft "Messehalle 26" der Malteser auf dem ICC-Gelände.
Bayreuth. Ahmed O. floh vor über 8 Jahren allein vor dem Krieg in Somalia. Heute ist er mit seiner Frau Shurkria und seinen Kindern wiedervereint, sie leben zusammen in einem Haus in Bayern.
Bayreuth. Ahmed O. floh vor über 8 Jahren allein vor dem Krieg in Somalia. Heute ist er mit seiner Frau Shurkria und seinen Kindern wiedervereint, sie leben zusammen in einem Haus in Bayern.
Bayreuth. Ahmed O. floh vor über 8 Jahren allein vor dem Krieg in Somalia. Heute ist er mit seiner Frau Shurkria und seinen Kindern wiedervereint, sie leben zusammen in einem Haus in Bayern.
Bayreuth. Ahmed O. floh vor über 8 Jahren allein vor dem Krieg in Somalia. Heute ist er mit seiner Frau Shurkria und seinen Kindern wiedervereint, sie leben zusammen in einem Haus in Bayern.
Bayreuth. Abdul Rashid (7) aus Somalia spielt Fußball in einem Bayrischen Ortsverein.
Potsdam. Als erster Fußballclub Deutschlands gründete der SV Babelsberg 03 eine eigene Flüchtlingsmannschaft und integrierte die Spieler vollständig ins Vereinsleben. Mehr als 60 Flüchtlinge begannen bei "Welcome United" zu trainieren, seit 2015 spielt die Mannschaft erfolgreich in der Regionalliga.
Neubrandenburg. David Tietz (rechts) lehrt Deutsch in einer "Willkommensklasse" - mit Kindern aus Syrien, Afghanistan, Tschetschenien, Russland, der Ukraine und dem Balkan.
Neubrandenburg. Deutschunterricht in einer "Willkommensklasse" - mit Kindern aus Syrien, Afghanistan, Tschetschenien, Russland, der Ukraine und dem Balkan.
Bulgarien. Hanifa lebt zusammen mit ihrer Schwester in einer Flüchtlingsunterkunft in Harmanli.
Bulgarien. Nachdem IS-Kämpfer ihren Mann getötet hatten, entschied sich Aveno (24) aus Syrien zu flüchten. Für ihre Flucht über Land zahlte sie 4.500 Euro.
Bulgarien. Flüchtlingskinder spielen vor einer provisorischen Schule in einer ehemaligen Kaserne in Harmanli.
Bulgarien. Eine umgebaute Militärkaserne dient in Harmanli der Unterbringung von Flüchtlingen.
Bulgarien. Flüchtlingsheim in Sofia.
Bulgarien. Flüchtlingsheim in Sofia.
Piding. Grenzkontrolle auf der A8 zu Österreich.
Hamburg. Notunterkunft im Jenfelder Moorpark.
Berlin. Der ehemalige Flughafen Tempelhof wird Deutschlands größte Notunterkunft für Flüchtlinge.
Berlin. Der ehemalige Flughafen Tempelhof wird Deutschlands größte Notunterkunft für Flüchtlinge.
Berlin. Der ehemalige Flughafen Tempelhof wird Deutschlands größte Notunterkunft für Flüchtlinge.
Berlin. Der ehemalige Flughafen Tempelhof wird Deutschlands größte Notunterkunft für Flüchtlinge.
Berlin. Der Schwimmverein "Wasserfreunde Spandau" bietet Schwimmunterricht für traumatisierte Flüchtlingskinder an.
Berlin. Razan Nassreddine. Im Rahmen des Projekts Multaka werden syrische und irakische Fluechtlinge zu Museums-Guides ausgebildet.
Berlin. Razan Nassreddine. Im Rahmen des Projekts Multaka werden syrische und irakische Fluechtlinge zu Museums-Guides ausgebildet.
Berlin. Hamza Jarjanazi, Flüchtling aus Syrien, hat ein Praktikum im Axel Springer Verlag erhalten.
Neuhardenberg. Ahmad El Zuleimen aus Syrien, in seiner Wohngemeinschaft.
Clausnitz. Frat, Lena und Rand Abazid. Bei der Ankunft der drei syrischen Schwestern in Clausnitz wurde ihr Bus von Flüchtlingsgegnern attackiert.
Österreich. Afghanische Flüchtlinge organisieren einen Grillabend in Wien.
Ungarn. Der Syrer Mohamad Al Nazer unterhält Freunde in Budapest mit Zaubertricks.
Berlin. Fahnde Khalili (aus Syrien) und Anne-Marie Schumann. Das Netzwerk "Start with a friend" bringt Locals und Flüchtlinge zusammen.
Berlin. Rami Syriani (aus Syrien) und Antonia Klein. Das Netzwerk "Start with a friend" bringt Locals und Flüchtlinge zusammen.
Magdeburg. Vukašin „Vule“ Brkić floh mit seinen Eltern aus Serbien und träumt davon in Deutschland ein Breakdance-Star zu werden.
Potsdam. Vukašin „Vule“ Brkić floh mit seinen Eltern aus Serbien und träumt davon in Deutschland ein Breakdance-Star zu werden.
Potsdam. Vukašin „Vule“ Brkić floh mit seinen Eltern aus Serbien und träumt davon in Deutschland ein Breakdance-Star zu werden.
Magdeburg. Vukašin „Vule“ Brkić floh mit seinen Eltern aus Serbien und träumt davon in Deutschland ein Breakdance-Star zu werden.
Berlin. Die syrische Schwimmerin Yusra Mardini wurde für das Refugee Olympic Athletes Team nominiert und trainiert für die Olympischen Spiele in Rio.
Berlin. Die syrische Schwimmerin Yusra Mardini wurde für das Refugee Olympic Athletes Team nominiert und trainiert für die Olympischen Spiele in Rio.
Berlin. Die syrische Schwimmerin Yusra Mardini wurde für das Refugee Olympic Athletes Team nominiert und trainiert für die Olympischen Spiele in Rio.
Berlin. Der Afghane Hassan Mosari nimmt am Bundesfreiwilligendienst teil.
Berlin. Der Afghane Hassan Mosari nimmt am Bundesfreiwilligendienst teil.
Klein Borthen. Familie Khalouf aus Syrien.
Bautzen. Flüchtlingsunterkunft im ehemaligen Spreehotel.
Hamburg. Unter dem Motto "Refugees welcome" lud der FC Sankt Pauli 1000 Flüchtlinge zum Freundschaftsspiel gegen Borussia Dortmund ins Millerntor-Stadion ein.